Ausbau des Supercharger Pratteln ist im Gange!

Ausbau des Supercharger Pratteln ist im Gange!

Am 13. Mai fuhren die Baumaschinen der Firma Durtschi beim Supercharger in Pratteln auf, um mit dem langersehnten Ausbau zu beginnen. An diesem Standort will Tesla die bestehenden 4 Supercharger-Stalls auf 28 erweitern.

Nun knapp zwei Wochen hat sich schon einiges getan und auch das nötige Material für die erste Ausbauphase wurde angeliefert. Am Gebäuderand des Aqua Basileas stehen für vierzehn Plätze Sockel und sieben Supercharger-Schränke sowie Rohre und Kabel bereit. In einer ersten Etappe werden somit wohl vierzehn Ladeplätze gebaut.

Bereits wurde ein Fundament für das Trafohäuschen erstellt. Diese eigene Trafostation ist nötig, um die nötige Leistung für die 24 Stalls bereitstellen zu können. Angrenzend an das Fundament wo sich die Ladeplätze befinden werden wurde der Boden gerodet und abgetragen. Auch wurde bereits ein Graben erstellt. Auf der anderen Seite

Wie erwähnt wurde auch bereits Material angeliefert. Weil sich jeweils zwei Ladeplätze einen Supercharger-Schrank teilen, sind es deren 7 die da auf Paletten bereitstehen. Ein kurzer Blick auf die aufgeklebten Typenetiketten verrät, es sind noch Supercharger der Version 2 und können, ebenfalls laut Etikett, damit maximal 135kW liefern welche sich zwei Stalls teilen. Tesla hat bei der Vorstellung der dritten Version Supercharger, diese dann mit einer Leistung von 250kW pro Stall, angekündigt, dass die Ladeleistung an den bestehenden Charger der Version 2 auf 150kW erhöht wird.
Neben den Supercharger-Schränken wurden auch 7 Metallsockel für dieselben, 14 Bettonsockel für die Stalls, flexible Kabelrohre mit grossem Durchmesser sowie diverse Trommeln mit Kabeln mit zum Teil mächtigen Kabelquerschnitten (4x150mm2) angeliefert.

Der Ausbau geht also zügig voran. Erste Gerüchte gehen von einer Eröffnung der neuen Stalls gegen Ende Juni aus. Ein weiteres Update hier über den Ausbaustand ist für Ende dieser Woche geplant.

Close Menu